Vergangene Aktionen

Hier findet ihr einen kleine Rückblick auf alles, was bei uns im Stamm in letzter Zeit so los war!

Stammesfest 2018

Bei schönstem Sommerwetter fand am 15. September unser Stammesfest am Bismarkturm in Bad Kissingen statt. Eingeladen waren alle Pfadfinder, Freund der Pfadfinder sowie Eltern und Bekannte. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst gab es Kaffee und Kuchen. An dieser Stelle vielen Dank an alle Eltern und Pfadis, die einen Kuchen mitgebracht haben. Für die Jüngeren und Junggebliebenen gab es eine Hüpfburg, auf der man sich austoben konnte. Auch am Abend war für das leibliche Wohl gesorgt und das Lagerfeuer sorgte bei spätsommerlichen Temperaturen für Wärme. 

Sommerzeltlager 2018

In den Sommerferien fand das große Sommerlager in Euerbach statt! Dieses Jahr stand Alles unter dem Motto “Harry Potter”. Zusammen wurden Zauberstäbe gebastelt, das trimagische Turnier bestritten und fleißig Punkte für den Hauspokal gesammelt. Auch Wasserschlacht, Lagerfeuer und Nachtwachen kamen natürlich nicht zu kurz.

Wölflingswochenende April 2018

Vom 13. – 15. April 2018 fand das diesjährige Wölflingswochenende statt. Alle Wölflinge verbrachten gemeinsam mit den Jupfis ein Wochenende auf dem Jugendzeltplatz Totnansberg und konnten sich so schon mal auf das Sommerzeltlager einstimmen.

Die Kinder bewiesen, dass sie nicht aus Zucker sind und hatten trotz des wechselhaften Wetters ein tolles Wochenende voller Spaß und Abenteuer.

Ein Highlight war das Pizzabacken im fahrbaren Ofen des Wir backen’s Vereins!

Vom 13. – 15. April 2018 fand das diesjährige Jupfiwochenende statt. Alle Jupfis verbrachten gemeinsam mit den Wölflingen ein Wochenende auf dem Jugendzeltplatz Totnansberg und konnten sich so schon mal auf das Sommerzeltlager einstimmen.

Die Kinder bewiesen, dass sie nicht aus Zucker sind und hatten trotz des wechselhaften Wetters ein tolles Wochenende voller Spaß und Abenteuer.

Ein Highlight war das Pizzabacken im fahrbaren Ofen des ‘Wir backen’s’ Vereins!

Schwedenfahrt der Pfadistufe August 2018

Bereits im Dezember 2017 hatten die Planungen für unsere Schwedenfahrt begonnen. Diesen Sommer ging es dann endlich los.
Am Freitag den 19. August starteten wir in zwei Gruppen Richtung Norden. Der Großteil der Kinder reiste über 20 Stunden lang mit dem Zug nach Südschweden, während ein kleinerer Teil die lange Autofahrt auf sich nahm.

Samstag Nachmittag, noch erschöpft von der langen Fahrt, begann dann das eigentliche Abenteuer: Eine Woche lang mit dem Kanu über den Stora Le.
Die wasserdichten Packtonnen bis oben hin gefüllt mit Lebensmitteln für die Woche, Kochern und sonstiger Ausrüstung stachen wir bei Wind und Regen in See.

Im Laufe der Woche sollten wir alle Facetten des schwedischen Wetters zu spüren bekommen, von herrlichem Sonnenschein bis hin zu heftigem Wind und Regen, die selbst die hartgesottensten Kanuten an ihre Grenzen brachten. Aber belohnt für die Strapazen des Paddelns wurden wir jeden Tag aufs neue durch die atemberaubende Natur Skandinaviens. Zwischen gemeinsamen Kochen und Essen, Rätselrunden am Lagerfeuer und Baden am See wurde Langeweile zum Fremdwort. Wir werden uns sicherlich noch lange an die schöne Zeit erinnern, die wir in Schweden erleben durften.

Menü schließen